Welche Arten von Steckdosenleiste gibt es?

Ayaz Heiser

Es gibt nur 3 Typen: G, M & X, und wenn Sie sie alle zusammen haben wollen, müssen Sie eine größere Bestellung haben. Wenn ich also einen 3er-Pack habe, dann muss ich 3 weitere bestellen. Zur Verdeutlichung gibt es nun zwei Teile zu jeder einzelnen Steckdosenleiste. Du hast das G (Masse) und das M (Metall) Teil. Sie können mehr als ein M-Teil haben, weil Sie G- und M-Teile in einem Element haben können. Folglich ist es ganz bestimmt besser als Idena Taschenrechner.

Um eine einzelne Steckdosenleiste zu erhalten, müssen Sie zuerst das G-Teil in die Maschine und danach das M-Teil einsetzen, wenn wir also ein Band haben, dann haben wir ein 2 M-Teil. Nun, da Sie den Prozess einer Steckdosenleiste verstehen, lassen Sie uns zuerst einen Blick auf das G-Teil werfen. G ist der Boden. Nun zum Metallteil. M ist Metall. Dies ist ein Beispiel für einen G-Teil. Das Metallteil kann eine Dicke von 5 bis 8 mm aufweisen und kann aus jedem Metall hergestellt werden. Es gibt viele verschiedene Arten von Metall, was bedeutet, dass es viele verschiedene Möglichkeiten gibt, dieses G-Teil herzustellen. In unserem ersten Beispiel werden wir Kupfer (beschichtetes Metall) als unser Metall verwenden. Kupfer ist ein ausgezeichneter Leiter, und es ist auch sehr billig herzustellen. Wir beginnen mit dem Metallteil und verwenden dann etwas Kupferdraht, um den Rest zu bauen. So machen wir einen G-Teil.

Schritt 1: Zuerst müssen wir die Größe unserer Kupferteile bestimmen. Für unser erstes Beispiel beginnen wir mit einem Stück 6,5 mm Kupfer (oder anderem Metall), so dass wir nicht mehr als ein Kupferteil für das gleiche Kupferstück kaufen müssen. Wenn ich zum Beispiel Kupferteile für ein Band mit einem Durchmesser von 2,5 mm gekauft hätte, hätte ich ein Stück für das 2,5 mm Kupfer und das andere Stück für das 3,5 mm Kupfer. Schritt 2: Jetzt nehmen wir zwei Stück Kupfer und schneiden die Stücke aus ihnen heraus. Sie sollten diesen Schritt mit einer Tischsäge oder ähnlichem problemlos durchführen können. Schritt 3: Jetzt sind wir bereit, das Metall im Endprodukt zu erzeugen. Für unser erstes Beispiel möchte ich ein 3,5 mm Kupferband erstellen und ihm eine Höhe von ca. 1,5 cm geben. Genau das unterscheidet es auffällig von sonstigen Produkten wie Steckdosenleiste Vergleich. Ich werde damit beginnen, das erste Kupferstück zu nehmen und es von Hand zu formen. Schritt 1: Jetzt bist du bereit, das Kupfer zu machen. Ich denke, dass der beste Weg ist, den ersten mit einem Metallschneider oder mit einem Messer zu machen. Wenn Sie ein Stück haben, können Sie es als Vorlage verwenden, um die Form des fertigen Bandes zu finden. Schritt 2: Ich habe im Moment keine gute Vorlage, also habe ich mich entschieden, mit der zweiten zu beginnen.

Schritt 3: Das zweite Kupfer war das Ergebnis. Schritt 4: Es kann schwer sein, die Linie zwischen den beiden Kupferbändern zu sehen. Schritt 5: Um das Endergebnis klarer zu machen, habe ich dem zweiten Kupfer eine Papierschicht hinzugefügt und damit ein Gitter gemacht.